Die DSGVO – am 25. Mai tritt die neue Verordnung in Kraft

185

Mittlerweile ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in aller Munde und sorgt des Öfteren für Verunsicherung und reichlich Diskussionsstoff.

Mit der Digitalisierung steigt die Masse an Daten, die Unternehmen erfassen, verarbeiten und speichern. Daran passt sich auch der Gesetzgeber an. Ab dem 25. Mai 2018 gilt europaweit eine neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Sie präzisiert die bereits geltenden Vorgaben auch in Deutschland.

Dabei sind es nicht die inhaltlichen Vorgaben beim Datenschutz, die sich in Deutschland stark verändern, sondern der Umgang mit den Daten. Noch wichtiger wird es nun alle Prozesse, in denen die Daten eine Rollen spielen – das Erfassen, Ablegen, Speichern und Löschen – zu dokumentieren, diejenigen, deren Daten betroffen sind, über den Umgang damit aufzuklären und gegebenenfalls auch Einwilligungen für die Nutzung der Daten einzuholen.

Natürlich haben wir uns in den vergangenen Monaten ausführlich mit dem Thema Datenschutz beschäftigt und alle Anpassungen vorgenommen. Sie sind mit der FundraisingBox auf der sicheren Seite, denn wir verarbeiten und speichern Nutzer- und Kundendaten stets im Einklang mit der aktuellen Rechtslage.

Für detaillierte Informationen rund um die DSGVO können wir die Seiten von Amazon und Google empfehlen, die mit ihren Kompetenzzentren umfassend zu diesem Thema informieren.

Sollten Sie Fragen zur DSGVO in Zusammenhang mit der FundraisingBox haben, kontaktieren Sie uns gerne.