Soeben wurde ein umfangreiches Performance-Update für Ihre FundraisingBox veröffentlicht, so dass noch größere Spendenaufkommen bewältigt werden.

Einführung einer Transaktions-ID

Ihre aktivierten Payment-Provider, wie PayPal, Sofortüberweisung oder micropayment, bekommen in Zukunft nicht mehr wie bisher die Buchungsnummer („FB-XXX“) übermittelt, sondern stattdessen eine Transaktions-ID („FB-T-XXX“).
Gut zu wissen: für die Spender ändert sich damit nichts.
Nur für Sie: Falls Sie z.B. eingehende Spenden mit der FundraisingBox-Spendenverwaltung (CRM) abgleichen möchten, müssen Sie in Zukunft den Buchungstext beim Zahlungsdienstleister mit der Transaktions-ID der Spende abgleichen. Dabei gilt: nur Spenden, die automatisch erzeugt wurden (z.B. über ein Spendenformular oder einen Dauerauftrag) besitzen eine Transaktions-ID.

Sie finden diese in der Detailansicht einer Spende und Dauerauftrags (Klick auf Info-Icon oder Betrag) und als neue Spalte im benutzerdefinierten Export.

FundraisingBox_Transaktions-ID

Reserviertes Präfix beim automatischen SEPA-Mandat

In Zukunft werden bei allen SEPA-Mandatsreferenznummern, die automatisch durch die FundraisingBox erzeugt werden, ein „FB-SEPA-“ vorangestellt. Damit werden Namenskonflikte bei manuell angelegten SEPA-Mandaten verhindert.

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil dir dieser Beitrag gefallen hat:

Teile ihn in deinen sozialen Netzwerken und folge uns für weitere Informationen rund um Digital Fundraising!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?